Angespornt durch Einwanderung, Nova Scotias Bevölkerung fast eine Million im Jahr 2020

SYDNEY, N.S. —

Auch mit den Herausforderungen einer globalen Pandemie, die Bevölkerung von Nova Scotiacotia näherte sich 2020 einer Million, hauptsächlich aufgrund der Einwanderung.Im Juli 2020 erreichte die Bevölkerung von Nova Scotia mit 979.351 Menschen ein Allzeithoch. Die Bevölkerung ab Oktober. 1, 2020, war 979.115.

Im Jahr 2020 genehmigte die Provinz eine Rekordzahl von Anträgen für Neuankömmlinge und bereitete damit die Voraussetzungen für Bevölkerungswachstum und wirtschaftliche Erholung für die kommenden Jahre. Die Provinz genehmigte 3,517-Anträge und übertraf damit die Zuweisung von 3,292, indem sie sich auf qualifizierte Neuankömmlinge in wichtigen Dienstleistungen wie Gesundheitswesen und Transport sowie auf bereits in Kanada lebende Personen konzentrierte. Es wird erwartet, dass diese Menschen und ihre Familien in den nächsten Jahren ankommen, wenn die Reise- und Grenzbeschränkungen nachlassen und die Bundesregierung ihre Fälle bearbeitet.

„Während die Pandemie eine Herausforderung darstellte, insbesondere mit ihren Auswirkungen auf die Mobilität von Einwanderern, hat das Einwanderungsamt weiterhin Anträge bearbeitet und sich auf wesentliche Dienstleistungen konzentriert“, sagte Einwanderungsministerin Lena Metlege Diab. „Die Einwanderung wird eine wichtige Rolle in unserer Wirtschaft spielen, wenn wir uns von dieser Pandemie erholen. Wir werden weiterhin mit unseren Stakeholdern zusammenarbeiten, um den Arbeitskräftebedarf in wichtigen Dienstleistungssektoren und Arbeitgebern zu ermitteln, die spezielle Fähigkeiten und Talente benötigen, um Wirtschaftswachstum zu schaffen.“

Ab Okt. 31, 3,010 ständige Einwohner waren in diesem Jahr in Nova Scotia angekommen, was aufgrund der COVID-19-Pandemie im Vergleich zum Vorjahr rückläufig ist. Davon fielen 69 Prozent unter Provinzprogramme, darunter 1.430 aus dem Provincial Nominee Program und 635 aus dem Atlantic Immigration Pilot. Im Jahr 2019 kamen 7.580 ständige Einwohner in die Provinz.

Mit dem Fokus auf wesentliche Dienstleistungen wurden in diesem Jahr viele Angehörige der Gesundheitsberufe angezogen, darunter 624 Continuing Care Assistants, 555 Krankenschwestern und 21 Ärzte, die seit März eingetroffen sind. Continuing Care Assistants und Krankenschwestern sind die beiden am meisten zugelassenen ausländischen zertifizierten Fachkräfte seit 2015.

Die Bindung internationaler Studenten nach dem Abschluss hat für die Provinz Priorität. In diesem Jahr wurden 1.018 internationale Absolventen, die sich nach ihrem Studium für ein Leben in Nova Scotia entschieden haben, zugelassen, ein deutlicher Anstieg gegenüber 35 im Jahr 2014.

VERWANDT:

  • DON MILLS: Die Weltbevölkerung wird alles verändern
  • BRIEF: Cape Breton University plant beste Hoffnung für Bevölkerungswachstum
  • DON MILLS: Stagnierende Bevölkerung im atlantischen Kanada wirkt sich auf den Hausverkauf in Nova Scotia aus

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.