Der ayurvedische Speiseplan [Ayurvedische Rezepte]

Fit Kim | Yoga-Lebensstil

Fit Kim | Yoga-Lebensstil

Wenn wir älter werden, kann es extrem schwierig sein, Gewicht zu verlieren oder Körperfett zu reduzieren, nur durch Diät und Bewegung allein.Um dieses hartnäckige Fett wirklich zu bekämpfen, verwendet das alte medizinische System Indiens, bekannt als Ayurveda, uralte Techniken, die auf das belastungsresistente Fett abzielen, indem sie Ihr Verdauungsfeuer entzünden.Dies ist der größte Unterschied zwischen ayurvedischen Gewichtsverlust und Techniken und konventionelleren westlichen Methoden – Ayurveda konzentriert sich darauf, warum Ihre Fettzellen größer werden und gibt Ihnen Lösungen, die langfristig funktionieren. Jeder hat einen ayuervdischen Körpertyp — Sie können Ihren hier überprüfen. Diese Techniken haben seit Tausenden von Jahren funktioniert und können täglich durchgeführt werden.

In der ayurvedischen Medizin gibt es einen speziellen Begriff namens Ama, der „Giftstoffe“ bedeutet und als Schlüssel zum Abnehmen gilt. Im Laufe der Zeit sammeln wir Giftstoffe in unserem Körper aus unserer Ernährung, Stress und natürlich aus der Umwelt an. Wasserlösliche Toxine können relativ leicht aus dem Körper herausfiltern, aber fettlösliche Toxine sind viel hartnäckiger und führen sogar dazu, dass sich Fettzellen ausdehnen, wenn sie sich ansammeln. Dies führt zu einer Gewichtszunahme und ist oft am deutlichsten in den Bereichen Bauch, Hüften und Oberschenkel zu sehen.Um dies zu bekämpfen, empfehle ich, ayurvedische Rezepte auszuprobieren, die sich darauf konzentrieren, die Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen und sogar Fettzellen zu schrumpfen. Hier sind einige allgemeine Richtlinien sowie ein Beispielmenüplan:

Allgemeine Richtlinien

  • Das Frühstück sollte leicht verdauliche Lebensmittel wie heißes Haferflocken, heißes Müsli oder frisches Obst sein. Smoothies mit minimalen Zutaten sind ebenfalls eine gute Wahl.
  • Das Mittagessen sollte Ihre größte Mahlzeit sein, wenn Sie die schwersten Lebensmittel essen – Käse, Eier, Fleisch und Desserts. FitKim Hinweis: Übertreiben Sie es nicht!
  • Abendessen ist, wenn Ihr Verdauungsfeuer am schwächsten ist, also sollte dies Ihre kleinste und leichteste Mahlzeit sein. Das Abendessen sollte aus kleinen Anteilen leicht verdaulicher Lebensmittel wie Suppen oder gekochtem Gemüse bestehen. Das Abendessen sollte nicht nach 7 Uhr gegessen werden, da die Verdauung Ihres Körpers nachts schwächer wird und auch keine Nahrung verarbeiten kann; Unverdaute Nahrung wird in Giftstoffe umgewandelt und oft in Ihren Fettzellen gespeichert.

Eine typische Tagesmahlzeit könnte so aussehen:

Aufwachen mit Zitronenwasser

Ayurveda-Speiseplan / Zitronenwasser

Ayurveda-Speiseplan / Zitronenwasser

Drücken Sie beim Aufstehen die Hälfte einer Zitrone bei Raumtemperatur in 8-16 Unzen Wasser. Dies ist ein großartiges tägliches Ritual, um das Verdauungssystem zu stimulieren, Giftstoffe auszuspülen und Ihren Körper zu rehydrieren.

Berry Nutty Oatmeal

Ayurvedische Rezepte / berry oatmeal

Ayurvedische Rezepte / berry oatmeal

Ich liebe dieses berry nutty oatmeal Rezept, weil ich die trockenen Zutaten im Voraus kombinieren kann und eine nahrhafte, aber einfache Mahlzeit in kürzester Zeit bereit habe. Der Hafer, die Walnüsse und die Samen sind ein netter Bonus, um auch die Gesundheit des Gehirns zu unterstützen.

4 Portionen

Zubereitungszeit: 0 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Gesamtzeit: 5 Minuten

Zutaten:

  • 4 Tassen Wasser
  • 2 Tassen Hafer
  • 1 EL. Zimt
  • ½ Tasse Nüsse (Walnüsse sind mein Favorit)
  • ¼ Tasse Samen (Kürbis, Hanf oder Sesam)
  • ½ Tasse gemischte Beeren (Sie können frisch oder gefroren verwenden)

Anleitung:

  1. Wasser zum Kochen bringen. Verteilen Sie den Hafer während des Erhitzens gleichmäßig in 4 Schalen.
  2. Zimt darüber streuen und dann Nüsse, Samen und Beeren in jede Schüssel geben (gleichmäßig verteilt).
  3. Haferflocken mit kochendem Wasser übergießen und vorsichtig mischen. Lassen Sie es vor dem Servieren einige Minuten abkühlen, damit der Hafer weich wird.

Detox-Tee

Ayurvedische Rezepte | Detox-Tee

Ayurvedische Rezepte | Detox-Tee

Koriander-Kreuzkümmel-Fenchel-Tee oder CCF-Tee ist ein traditionelles ayurvedisches Heilmittel, das aus drei Kräutern einen ausgleichenden und äußerst pflegenden Detox-Tee herstellt.

1 Portion

Vorbereitungszeit: 0 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Gesamtzeit: 5 Minuten

Zutaten:

  • 2 Tassen Wasser
  • 1 TL. Koriander
  • 1 TL. Kreuzkümmel
  • 1 TL. Fenchel

Hinweis: Sie können gleiche Teile jedes Krauts in einem Glas kombinieren und vorsichtig mischen, um eine Massencharge zuzubereiten. Es gibt auch viele vorgefertigte USDA-zertifizierte Bio-Tees auf dem Markt, wie dieser.

Anleitung:

  1. Kräuter und Wasser in einen Topf oder Wasserkocher geben und zum Kochen bringen.
  2. Vier bis fünf Minuten köcheln lassen, abseihen und genießen.

Hühnercurrysalat

Ayurvedische Rezepte | Hühnercurrysalat

Ayurvedische Rezepte | Hühnercurrysalat

Die ayurvedische Medizin erkennt sechs Geschmacksrichtungen – süß, salzig, sauer, bitter, adstringierend und scharf und glaubt, dass wir alle sechs Geschmacksrichtungen erleben müssen, um uns nach einer Mahlzeit satt zu fühlen mahlzeit. Versuchen Sie, Currypulver in so viele Mahlzeiten wie möglich zu integrieren, da es alle sechs Geschmacksrichtungen umfasst.

4 Portionen

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 0 Minuten

Gesamtzeit: 5 Minuten

Zutaten:

  • 1 Hühnerbrust, gekocht und gehackt
  • 1 Tasse griechischer Joghurt
  • ½ Tasse Trauben, halbiert
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 2 TL. Currypulver
  • ¼ TL. meersalz
  • ¼ Tasse Walnüsse, gehackt (optional)
  • Mehrere Römerblätter, gehackt

Anleitung:

  1. Mischen Sie das Huhn mit Joghurt, Trauben, Rosinen, Curry, Salz und Walnüssen.
  2. Den Salat gleichmäßig in vier Schüsseln verteilen und die Mischung darauf löffeln oder bis zum Servieren abkühlen lassen.

Sauté Surprise

Ayurvedische Rezepte |sautiertes Gemüse

Ayurvedische Rezepte |sautiertes Gemüse

Der Schlüssel zur Planung, was Sie zum Abendessen essen, ist, daran zu denken, dass die Mahlzeit leicht und super leicht verdaulich sein soll. Überraschenderweise sind rohe Lebensmittel wie Gemüse nicht der richtige Weg für ein Ayurveda-Abendessen, sondern gekochte Lebensmittel. Ich nenne dies eine Sauté-Überraschung, weil Sie buchstäblich jedes Gemüse verwenden können, das Sie zur Hand haben – stellen Sie nur sicher, dass Sie viel Geschmack hinzufügen, um Ihren Gaumen zu erfreuen.

4 Portionen

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 15 Minuten

Zutaten:

  • Kokos- oder Traubenkernöl
  • Eine Vielzahl von gehacktem Gemüse wie Zucchini, Kürbis, Spargel, Pilze usw.
  • Eine Handvoll Blattgemüse wie Spinat oder Grünkohl
  • Beliebige Gewürze wie Meersalz, schwarzer Pfeffer, Thymian, Rosmarin
  • Frische Kräuter zum Topping (optional)

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.