Die WAHRE Geschichte hinter Anastasia ist eine, die dich bis auf die Knochen kühlen wird!

Ein familienfreundlicher Familienurlaub!Es gibt zwei Arten von Menschen auf dieser Welt: diejenigen, die Ihnen sagen, dass Anastasia einer der besten Nicht-Disney-Animationsfilme ist, und diejenigen, die dachten, der Film sei tatsächlich von Disney gemacht. 1997 brachten 20th Century Fox und Don Bluth die Welt zusammen! Ein magischer, animierter Spielfilm, der auf dem realen Mysterium der Großherzogin basiert, die angeblich 1918 vermisst wurde und von der viele hofften, dass sie überlebt hatte, als ihre Familie hingerichtet wurde. Dieser Film wurde zu einem kritischen und kommerziellen Erfolg und wird von vielen sogar als Klassiker angesehen, der mit einigen der besten Bemühungen von Disney problemlos mithalten kann.
Der Film auf den Punkt gebracht
Um es kurz zu machen, dieser Film spielt im Russland des frühen 19.Jahrhunderts, wo Zar Nikolaus II. einen großen Ball veranstaltet und seine Mutter, die Kaiserinwitwe Marie Feodorovna, aus Paris zu Besuch ist. Marie schenkt ihrer jüngsten Enkelin Anastasia eine Spieluhr und eine Halskette als Abschiedsgeschenk. Rasputin unterbricht jedoch die Veranstaltung. Er verflucht den Zaren und seine Familie, weil sie ihn verbannt haben, und sagt ihnen, dass sie alle innerhalb von zwei Wochen tot sein werden.


Wir sehen uns in Paris, Großmutter.

Rasputins Fluch löst die russische Revolution aus, die ein Ende der Monarchie und den Untergang der königlichen Familie mit Ausnahme von Marie und Anastasia zur Folge hat, die entkommen konnten. Sie befreien sich fast vollständig, aber Anastasia kann nicht mit ihrer Großmutter in einen Zug einsteigen, und wird zurückgelassen, schlägt ihren Kopf und verliert ihre Erinnerungen…

Anastasia verliert ihre Erinnerungen.

Zehn Jahre später steht Russland nun unter kommunistischer Herrschaft und Marie bietet jedem, der sie mit ihrer Enkelin wiedervereinigen könnte, zehn Millionen Rubel (sowjetische Währung) an. Die inzwischen ältere Anastasia trifft auf Dimitri und Vladimir – zwei Betrüger, die ihre Ähnlichkeit mit der verlorenen Herzogin nutzen wollen, um das Belohnungsgeld von Marie zu bekommen. Nur durch ihre gemeinsamen Reisen entdecken sie, dass sie wirklich die vermisste Anastasia ist, und treffen sie schließlich mit ihrer Großmutter in Paris wieder. Rasputin versucht Anastasia zu töten, scheitert aber und wird am Ende zerstört. Dimitri und Anastasia flüchten und geben dem Film ein Happy End, das Familien überall genießen können.
Macht dich dieses Ende nicht innerlich glücklich und verschwommen? Dann schnappen Sie sich besser eine Taschenlampe, weil die Dinge wirklich dunkel werden..
Seite 1 von 3

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.