Dies sind 5 Arten von Vaginalgerüchen, die jede Frau kennen muss!

Der Vaginalduft jeder Frau ist einzigartig. Hier sind einige der vaginalen Gerüche, die jede Frau kennen muss.

Von Priya Prakashan | Veröffentlicht:Mi, August 30, 2017 6:50pm

Benachrichtigungen abonnieren

Es ist völlig normal, dass Ihre Vagina ein bestimmtes Aroma hat, aber ein bestimmter Vaginalgeruch kann auch verschiedene Probleme bedeuten. Wenn Sie also zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Geruch aus Ihrem Netz bemerken, der besorgniserregend erscheinen mag, müssen Sie nur die unten genannten Punkte beachten. Intensives Training , Veränderungen des pH-Werts der Vagina oder Infektionen können unterschiedliche Vaginalgerüche auslösen. Bestimmte vaginale Gerüche, begleitet von Symptomen wie Juckreiz oder Ausfluss außerhalb der Norm, können auf eine schwere Infektion hinweisen. Hier sind einige vaginale Gerüche, auf die Sie achten sollten, um festzustellen, ob Ihr Geruch normal ist oder ob Sie einen Arzt konsultieren sollten. (LESEN SIE AUCH die negativen Auswirkungen von Riemen: Wie das Tragen eines Tangas Ihre vaginale Gesundheit beeinflussen kann).

Hefiger Geruch

Obwohl die meisten Hefeinfektionen nicht stinken, werden diese Infektionen gelegentlich von dickem, hüttenkäseähnlichem Ausfluss begleitet. Die Entladung wird auch einen schwachen Geruch von Hefe haben. Also, nachdem Sie pinkeln, wenn Sie Rötung oder Brennen um Ihre Vagina bemerken, dann könnten Sie Hefe-Infektion haben. Diabetische Frauen erleben dies mehr, da sich Hefe von Zucker ernährt und diabetische Frauen dazu neigen, mehr Glukose in ihren Vaginalsekreten zu haben. Fragen Sie Ihren Arzt, um es behandeln zu lassen.

Fischgeruch

Wenn Sie einen Fischgeruch bemerken, dann ist der Grund dafür die häufigste vaginale Infektion bakterielle Vaginose (BV) und es passiert, wenn der pH-Wert der Vagina durch ein Überwachsen von schlechten Bakterien gestört wird. Fragen Sie Ihren Arzt, um diesen stechenden Geruch loszuwerden, und Ihr Arzt wird Ihnen ein lokales pH-Gel in der Apotheke verschreiben, um Ihre Vaginalsäure wieder auszugleichen. Wenn der Geruch nicht in einer Woche oder so verschwindet, dann konsultieren Sie Ihren Gynäkologen erneut, Sie könnten tatsächlich Trichomoniasis haben, eine häufige und leicht behandelbare STI. (LESEN SIE AUCH Ist weißer Ausfluss ein Zeichen der Schwangerschaft: Alles, was Sie über vaginalen Ausfluss wissen müssen).

Bleichgeruch

Viele Frauen bemerken einen Bleichgeruch in ihrem vaginalen Ausfluss. Dies kann an Gleitmitteln oder Kondomen liegen, da diese Produkte zu diesem Geruch beitragen können. Es gibt nichts zu befürchten, das ist normal und der Geruch verschwindet normalerweise innerhalb von 24 Stunden.

Moschusgeruch

Bemerken Sie dort unten oft einen Moschusgeruch? Wahrscheinlich haben Sie synthetische Unterwäsche getragen. Nicht atmungsaktive Höschen können einen moschusartigen Geruch verursachen, dies geschieht aufgrund des Schweißes, der eingeschlossen wird. Wenn Sie diesen moschusartigen Geruch loswerden möchten, verwenden Sie leichte, atmungsaktive und Baumwollhöschen und sitzen Sie auch nicht mit verschwitzter Kleidung herum. (Lesen Sie auch Diese sind 5 Arten von vaginalen Beulen, die jede Frau beachten muss).

Metallischer Geruch

Sie werden den metallischen Geruch während Ihres Menstruationszyklus bemerken. Dies liegt an dem Blut, das den pH-Wert Ihrer Vagina verändern und ihn anders riechen lässt. Es riecht kupferfarben oder blechern. Es ist völlig harmlos und der Geruch sollte verschwinden, sobald das Blut fließt. Verwenden Sie keine stark duftenden Seifen, da sonst der pH-Wert weiter gestört wird.

Foto:

Veröffentlicht: Mi, August 30, 2017 6: 50pm

Lifestyle News

Mehr erfahren

  • Zuhause
  • Nachrichten
  • Indien
  • Unterhaltung
  • Fotos
  • Sport
  • Viral
  • Lebensstil
  • Geschäft
  • Technik
  • Bildung
  • Festivals
  • Essen
  • Welt
  • Reisen
  • Videos

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.