DoIT präsentiert Plan Campus E-Mail-System neu zu gestalten

Die University of Wisconsin-Madison Technology Department präsentierte einen Plan, um den Campus E-Mail-System von WiscMail zu Microsoft Office 365 zu ändern, Associated Students of Madison Coordinating Council Mittwoch.Laut Chris Holsman, dem Direktor der Enterprise Internet Services an der Abteilung für Informationstechnologie, hat UW-Madison eine Initiative namens „administrative Excellence“, die versucht, die Effizienz zu steigern und gleichzeitig die Kosten auf dem Campus zu senken.

Über einen Zeitraum von acht Monaten diskutierte ein administratives Exzellenzteam, wie der Campus sein E-Mail-System neu gestalten könnte. Nach Gesprächen mit Studenten und Mitarbeitern sowie Umfragen entschied das Team, dass Microsoft Office 365 ein insgesamt besseres System wäre und die Hälfte der aktuellen E-Mail-Kosten senken würde.“Die E-Mail und der Kalender auf dem Campus waren einer der Bereiche, in denen sie potenzielle Effizienzgewinne identifizierten“, sagte Holsman.

Holsman sagte, dass die Systemänderung in zwei Phasen übergehen wird, beginnend mit der Übertragung von Wiscmails E-Mail und Kalender auf die neuen gleichwertigen Pendants von Microsoft Office 365. In der zweiten Phase erhält jeder Student SharePoint, OneDrive und Lync, verschiedene Anwendungen, die die Kommunikation auf dem Campus verbessern sollen.

„Alle Adressen, die @wisc sind.edu wird von WiscMail zu Office 365 verschoben, das ist also jeder „, sagte Holsman.

Die Mitglieder des Koordinierungsrates äußerten sich zu einigen Aspekten des Übergangs. Ein Thema, das sie diskutierten, war, wann DoIT den Übergangsprozess beginnen sollte, da derzeit über 60,000 Studenten und Mitarbeiter WiscMail verwenden und die Fertigstellung einige Monate dauern wird.Morgan Rae, Vorsitzender der Legislative Affairs, schlug vor, DoIT mit ankommenden Studienanfängern zu beginnen, damit sie ihr erstes Semester mit dem neuen System beginnen können, anstatt sich an das alte System zu gewöhnen. Die Mitglieder schlugen auch vor, den Übergang im Sommer zu beginnen.

Holsman sagte, er glaube, dass die Studenten diesen Übergang frühestens in drei bis sechs Monaten beginnen werden.

„Wir sind noch in der Formungsphase, wir haben eine Menge technischer Arbeit geleistet, aber wie eigentlich … dies umzusetzen, ist immer noch etwas, das wir zu klären versuchen“, sagte Holsman.

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.