Ein überraschendes Hormon ist wichtig für die Sexualität bei Frauen

Quelle:

Die Weibchen der meisten Säugetierarten haben stark umschriebene Perioden sexueller Aktivität. Das genaue Muster hängt von der Art ab; Einige, wie Ratten, haben alle vier oder fünf Tage eine intensive Hitzeperiode (Brunst). Andere, wie weibliche Katzen, haben längere Zeiträume von Tagen oder sogar Wochen, sind jedoch normalerweise auf bestimmte Jahreszeiten (Frühling) beschränkt. Gleiches gilt für weibliche Hunde; jeder, der eine intakte Hündin besitzt, weiß, welche Auswirkungen dies auf die umliegende Population männlicher Hunde hat. Sexuelles Verhalten ist somit ein zyklischer Prozess, obwohl die Form des Zyklus bei verschiedenen Arten variiert.

Artikel geht weiter nach Werbung

Ein gemeinsamer Faktor in diesen verschiedenen Mustern ist, dass es von Hormonen abhängt, die aus den Eierstöcken der Frauen ausgeschieden werden. Diese sind vollständig für die periodische Aktivierung der sexuellen Aktivität bei den Weibchen der meisten Säugetierarten verantwortlich. Dies wird leicht gezeigt: Jeder Hund- oder Katzenbesitzer weiß, dass die ‚Kastration‘ (dh das Entfernen der Eierstöcke) seines Haustieres jegliches Sexualverhalten dauerhaft und vollständig verhindert. Es ist weniger allgemein bekannt, dass die sexuelle Aktivität schnell wiederhergestellt werden kann, indem solchen Frauen Eierstockhormone verabreicht werden.

Die Eierstöcke produzieren zwei Haupthormone: Östrogen und Progesteron. Weibliche Ratten, Katzen und Hunde benötigen alle Östrogen, aber einige Arten benötigen möglicherweise auch eine kleine Menge Progesteron. Der gemeinsame Faktor ist, dass es die Eierstöcke der Frau sind, die eines oder beide dieser Hormone produzieren, die für das Sexualverhalten essentiell sind. Geben Sie ihnen die richtige Dosis und Kombination für ihre Spezies, und innerhalb von 24 Stunden (oder weniger) kehrt sexuelles Interesse und Aktivität zurück. Die Eierstöcke scheiden Östrogen und Progesteron aus, wenn sich reife Eier (Eizellen) in den Eierstöcken befinden, die zur Freisetzung bereit sind (Eisprung), um sicherzustellen, dass das Weibchen gleichzeitig mit der Fruchtbarkeit sexuell aktiv ist.

Gilt das auch für Frauen? Die Sexualität von Frauen kann während des Menstruationszyklus variieren, obwohl dies nicht ein konstantes Merkmal aller Frauen ist, und das Variationsmuster ist auch individuell variabel. Einige Frauen erleben einen Höhepunkt in der Mitte des Zyklus, der mit dem Eisprung synchronisiert wird, aber andere fühlen sich kurz vor der Menstruation sexier. Andere haben nicht wirklich viel Abwechslung. Die Entfernung der Eierstöcke ist manchmal aus medizinischen Gründen notwendig; Dies hat nicht die dramatische Wirkung auf die Sexualität, die es bei einer Katze oder einem Hund haben würde. In den Wechseljahren hören die Eierstöcke einer Frau auf, Östrogen und Progesteron abzusondern; Auch hier gibt es nicht den universellen oder starken Rückgang der Sexualität, der auftreten würde, wenn die Menopause bei anderen Arten auftreten würde. Einige Frauen berichten von weniger sexueller Aktivität nach Entfernung der Eierstöcke oder der Menopause, aber dies kann eine Folge der Trockenheit der Vagina sein, eine Folge des Östrogenmangels. Lokale Behandlung bringt es in den meisten Fällen richtig.Hat also die Evolution des menschlichen Gehirns die Sexualität von Frauen von der Kontrolle der Hormone befreit? Es gab eine Zeit, in der dies sogar für wahr gehalten wurde; Einige betrachteten dies als eine Quelle des Stolzes: Menschen waren zu überlegen, um im Bann von Hormonen zu sein, die für kleinere Arten waren. Wir alle wissen, dass Sexualität beim Menschen ein komplizierter und variabler Teil des menschlichen Lebens ist.

DIE GRUNDLAGEN

  • Die Grundlagen des Sex
  • Finde einen Sexualtherapeuten in meiner Nähe

Dann tauchten einige gegenteilige Fakten auf. Gelegentlich ist es notwendig, sowohl die Nebennieren als auch die Eierstöcke zu entfernen. Es wurde festgestellt, dass diese Frauen einen tiefgreifenden Verlust des sexuellen Interesses berichteten. Es wurde nicht wiederhergestellt, indem man ihnen entweder Östrogen oder Progesteron gab. Dann wurde erkannt, dass die Nebennieren von Frauen Testosteron produzierten, ein Hormon, das normalerweise mit männlicher Sexualität in Verbindung gebracht wird. Diese Frauen Testosteron zu geben, hatte jedoch eine deutlich positive Wirkung auf ihr Sexualleben. Der Eierstock sondert auch Testosteron ab; Die Menge variiert, ist aber etwa halb so hoch wie die der Nebennieren. Interessanterweise produzieren postmenopausale Eierstöcke immer noch Testosteron.

Artikel geht weiter nach Werbung

Seitdem haben zahlreiche Studien gezeigt, dass Testosteron, in viel kleineren Dosen als Männern gegeben, das sexuelle Interesse von Frauen stimulieren kann. Testosteronspiegel im Blut einer Frau zeigen nicht das zyklische Muster, das für Östrogen und Progesteron charakteristisch ist, was für das Fehlen rhythmischer Veränderungen des sexuellen Interesses bei den meisten Frauen im Gegensatz zu Ratten, Katzen und anderen Nicht-Primaten-Arten verantwortlich sein könnte – obwohl einige Frauen haben einen kleinen Höhepunkt in der Mitte des Zyklus; Dies könnte einige Fälle eines Höhepunkts in der Mitte des Zyklus der Sexualität erklären. Die Testosteronbehandlung kann in einigen Fällen von geringer Libido hilfreich sein, und es gibt Fälle, in denen das Testosteron einer Frau unter das optimale Niveau fallen kann; Zum Beispiel neigen die Spiegel dazu, mit dem Alter abzunehmen. Es gibt Studien, die darauf hindeuten, dass etwa die Hälfte der Frauen, die sich über einen Verlust des sexuellen Interesses beschweren, von Testosteron unterstützt wird.

Sex Ätherisches Öl

Pharmaunternehmen sind bestrebt, einen Zustand der ‚weiblichen sexuellen Dysfunktion‘ bei Frauen zu identifizieren, nicht weil sie Testosteron liefern können (was nicht patentierbar ist), sondern um andere Verbindungen zu fördern, von denen viele äußerst zweifelhaft sind, die aber profitabel sein könnten. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass eine beeinträchtigte sexuelle Funktion viele Ursachen und damit viele mögliche Heilmittel haben kann. Die merkwürdige Tatsache ist, dass es derzeit keine zugelassene Testosteronverbindung für Frauen in Großbritannien oder den USA gibt, so dass Frauen eine für Männer entwickelte verwenden müssen, wenn auch in reduzierten Mengen (sie wird normalerweise als Hautcreme verabreicht). Es wurde gezeigt, dass die Testosteronbehandlung nicht nur die Sexualität, sondern auch das Wohlbefinden, die Energie und in einigen Studien die kognitive Funktion verbessert. Es kann sogar das sexuelle Interesse bei Frauen erhöhen, die sich nicht über einen geringen Sexualtrieb beklagen.

Artikel geht weiter nach Werbung

Testosteron spielt eine allgegenwärtige und entscheidende Rolle im Leben und in den Karrieren der menschlichen Männer (siehe Fußnote). Es ist ein altes Hormon; Fische, Vögel und Reptilien verwenden es alle. Es hat die menschliche Geschichte geprägt, sowohl persönlich als auch politisch. Aber es hat auch eine Rolle für Frauen, wenn auch eine, die wir aus Studien an anderen Arten vielleicht nicht vermutet haben.

Im Gegensatz zur umfangreichen Literatur über Testosteron bei Männern ist die über Frauen noch sehr spärlich. Die Rolle, die Testosteron in der weiblichen Sexualität spielt, gilt für andere Primaten, wie einige Affenarten. Es scheint eine signifikante Veränderung in der Kontrolle der Sexualität bei Primaten gegeben zu haben — kein Verlust der hormonellen Kontrolle, sondern eine Veränderung in der Art und Weise, wie sie durchgeführt wird. Eine Konsequenz war, Fruchtbarkeit von Sexualität zu trennen. Eine weitere Implikation ist, dass Testosteron beim Menschen kein männliches Hormon ist (wie es normalerweise angenommen wird), sondern für beide Geschlechter wichtig ist.Es gibt einen faszinierenden Unterschied zwischen den Rollen von Testosteron im erwachsenen und frühen menschlichen Leben. Im Mutterleib hat Testosteron einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Männlichkeit. Beim Erwachsenen reguliert es die Sexualität bei beiden Geschlechtern. Ein viel umfassenderer Bericht darüber, warum es aufgetreten ist, und die Geschichte der großen Rolle, die Testosteron in der Geschichte der Menschheit gespielt hat – eine, die in unserer heutigen Gesellschaft weitergeht – ist in meinem jüngsten Buch Testosteron: Sex, Macht und der Wille zu gewinnen. Verlag: Oxford University Press 2015

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.