Eine gute Dusche während eines Roadtrips finden

Wie Sie vielleicht auf dem Weg lernen, sind auf Reisen nicht alle Duschen gleich. Einige werden dich verbrühen, einige werden dich ekeln, und einige werden dich sauber machen.

1) Wenn es kein klimatisiertes Badezimmer ist (und es Winter ist), wählen Sie den wärmsten Teil des Tages oder etwas später. Die meiste Zeit halten die Betongebäude die Kälte der Nacht zurück, so dass es sich den ganzen Tag über erwärmt und der Nachmittag normalerweise am besten ist. (Dies ist auch eine der ruhigeren Zeiten im Vergleich zum morgendlichen Ansturm).

2) Tragen Flip-Flops – Stück des Verstandes, und nicht mit dem Boden zu berühren sind solide Gründe dafür.

3) Schauen Sie sich alle Duschköpfe an, bevor Sie sich entscheiden – das Letzte, was Sie wollen, ist beschissener Druck oder bidirektionales Spray.

Pro-Tipp: Wenn Sie mit dem Druckknopf duschen, drücken Sie alle Tasten in den Duschkabinen, um festzustellen, welche am längsten läuft (es ist normalerweise die Behindertendusche)

4) Stellen Sie sicher, dass alle trockenen Gegenstände so weit wie möglich auf der gegenüberliegenden Seite der Duschkabine liegen. Selbst wenn Sie denken, dass es nicht nass wird, wird es irgendwie.

5) Wenn Sie das Wasser noch nicht eingeschaltet haben, tun Sie es früher oder später – manchmal wird es nicht sofort heiß oder für solide 5 Minuten oder nie (es ist passiert!). Es ist gut, diese Dinge zu wissen, bevor Sie sich ausziehen.

6) Wenn Sie tatsächlich mit dem Duschen fertig sind, bevor Ihnen das heiße Wasser ausgeht, verwenden Sie ein kleines, leichtes, schnell trocknendes Handtuch – es lässt sich klein verpacken und trocknet schnell unter dem Händetrockner. Wenn Sie jedoch einen schönen sonnigen Tag haben, entscheiden Sie sich auf jeden Fall für das Plüschtuch.

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.