FÜTTERUNG VON ENTEN FÜR DIE EIERPRODUKTION IN KLEINEN HERDEN

Geschrieben von: Jacquie Jacob, University of Kentucky

Enteneier (Bild von JIANG HONGYAN von .com)

EINLEITUNG

Enteneier sind in Asien beliebter als in Nordamerika, aber es gibt viele Gründe, Enten für die Eierproduktion in einer kleinen Herde zu halten. Enten legen typischerweise mehr Eier als Hühner. Kommerzielle Hühner legen etwa 250 Eier pro Jahr, aber kommerzielle Enten können 300-350 Eier pro Jahr legen. Große Hühnereier wiegen 24-26 Unzen pro Dutzend, während Enteneier 32-34 Unzen pro Dutzend wiegen. Enteneier sind auch reich an Omega-3-Fettsäuren und bleiben länger frisch. Während Enten 20-30% mehr Futter pro Dutzend produzierter Eier verbrauchen als Hühner, können sie Futter suchen, um einige ihrer Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen. Enten legen morgens um 9 Uhr morgens mehr als 95-98% ihrer Eier ab, so dass morgens Eier gesammelt werden können, bevor die Enten tagsüber zum Futter freigegeben werden.

ERNÄHRUNG

Es gibt nur sehr wenige veröffentlichte Forschungsergebnisse, die sich mit den Ernährungsbedürfnissen von in Nordamerika gehaltenen eierlegenden Enten befassen. Der Großteil der Forschung findet in Asien statt. Der ‚Duck – Management Guide‘ der Central Poultry Development Organization, Southern Region, erstellte eine Tabelle mit den Nährstoffanforderungen für eierproduzierende Khaki Campbells. Siehe Tabelle 1. Metzer Farms, ein Züchter von kommerziellen eierlegenden Enten, hat die in Tabelle 2 aufgeführten Nährstoffanforderungen.

FÜTTERUNG

Enten können in trockenem Brei, einer Kombination aus trockenem/nassem Brei oder Pellets gefüttert werden. Sie sollten niemals Zugang zu Futter ohne Wasser in der Nähe erhalten. Stellen Sie den Waterer am besten direkt neben den Feeder und stellen Sie das Wasser jederzeit zur Verfügung. Ohne Wasser können Enten an ihrem Futter ersticken.

Wenn Enten Futter suchen dürfen, wird empfohlen, dass die Entenküken in den ersten acht Wochen ad libitum gefüttert werden. Danach sollten sie zweimal täglich gefüttert werden – zuerst morgens und dann am frühen Nachmittag.

Entenküken verbrauchen normalerweise 12.5 Kilogramm (27,6 lbs.) bis zu einem Alter von 20 Wochen. Legeenten verbrauchen normalerweise 120 Gramm (2,5 lb.) von Futtermitteln pro Tag, obwohl die Futtermenge je nach Produktionsniveau und Verfügbarkeit von Futtermitteln variiert.

Enten benötigen normalerweise kein medizinisches Futter, da sie gegen die meisten gängigen Vogelkrankheiten resistent sind. Medizinisches Hühnerfutter kann für Wasservögel giftig sein. In der Regel liegt dies daran, dass das Medikament in einer Menge im Hühnerfutter enthalten ist, die den Hühnern die richtige Dosis liefert, basierend auf der Futtermenge, die sie essen werden. Da Enten mehr Futter als Hühner verbrauchen, erhalten sie eine zu hohe Dosis des Medikaments.

ZURÜCK ZUM FUTTER- UND FÜTTERUNGSMENÜ

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.