Gary Sheffield

Sheffield im Jahr 1988

Minor Leaguesbearbeiten

Nach der High School entwarfen die Milwaukee Brewers Sheffield mit dem sechsten Pick der ersten Runde der MLB Draft 1986. Sheffield sagte später, wenn er nicht in der ersten Runde eingezogen worden wäre, hätte er wahrscheinlich College-Baseball für die Miami Hurricanes gespielt. Nachdem er eingezogen wurde, wurde er nach Helena der Pioneer League verschifft, wo er eine hatte .365 Schlagdurchschnitt und 71 RBIs in 57 Spielen. Die Frage war nur, welche Position er spielen würde. Er wurde am Shortstop geschlitzt, kämpfte aber an der Position und beging viele Fehler und wilde Würfe. 1987 wurde er Stockton der Class-A California League zugeteilt, wo sich seine Verteidigung verbesserte und er an der Platte produzierte. Sein Schlagdurchschnitt ging darunter .300, aber er führte die Liga in RBIs mit 103, und am Ende des Jahres wurde er zum besten Aussicht der Brauer gewählt. In seiner dritten Saison wechselte er von Double-A zu den Majors. In 134 Spielen für die El Paso Diablos und Denver schlug er .327 mit 28 Homers und 118 RBIs und galt als bereit für die Majors.

Milwaukee brewersbearbeiten

Sheffield wurde von den Minors einberufen, als die Dienstpläne im September erweitert wurden, und gab am 3. September 1988 sein Debüt in der Major League. Als Teenager, Er hatte einen schnellen Start, Sein erster Karriere-Hit war ein Homerun von Mark Langston, obwohl Sheffield die Saison mit einem beendete .238 Batting Average und vier Home Runs in 24 Spielen. Nach einem Rückgang im Spiel und mehrere Verletzungen, fand er sich im Wettbewerb mit Bill Spiers in einem Rennen für den Start Shortstop. Danach wurde er in die dritte Basis verlegt und kritisierte das Team, es sei ein Schwarz-Weiß-Problem. Am Ende der Saison 1989 schlug er .247 mit fünf Home Runs und 32 RBIs. 1990 arbeitete er unter Don Baylor, der als Schlagtrainer eingestellt worden war. Er beendete die Saison mit der Wimper .294, mit 10 Home Runs. Während sich sein Spiel verbesserte, Es gab Probleme mit Sheffield im Clubhaus, und ging so weit, die Organisation zu beschuldigen, rassistisch zu sein, nachdem er ihn auf dem dritten Platz gehalten hatte, anstatt ihn bei Shortstop zu spielen, wo die White Spiers spielten. In seiner letzten Saison bei den Brewers verletzte er sich am Handgelenk, am Daumen und an der Schulter und spielte nur 50 Spiele.

San Diego padresbearbeiten

Nach vier Spielzeiten in Milwaukee tauschten die Brewers Sheffield gegen die San Diego Padres für Ricky Bones, José Valentin und Matt Mieske am 26.März 1992. Sheffield konfrontiert seinen Onkel Dwight Gooden zum ersten Mal in einem Major League Spiel am 12. Mai 1992, immer einen Treffer in drei at-bats. In seiner ersten All-Star-Saison, Einen Großteil des Jahres kämpfte er um die Triple Crown; während er auf dem Home Run verpasst (33, zwei weniger als der Führer, Teamkollege Fred McGriff) und RBIs (100, neun weniger als Führer Darren Daulton) Titel, gewann er die National League Batting Titel (der einzige der neun in Padre Geschichte nicht von Tony Gwynn gewonnen) mit einem .330 Durchschnitt.

1993 begann er die Saison mit 10 Home Runs und Batting .295 und wurde in der Zwischensaison zu den Florida Marlins gehandelt.

Florida MarlinsEdit

Am 24.Juni 1993 wurde er mit Rich Rodriguez an die Florida Marlins für Trevor Hoffman, José Martínez und Andrés Berufen gehandelt. Er beendete die Saison schlagen 10 Home Runs, Wimper .292 und Klopfen in 37 läuft, während mit den Marlins, und war der Start dritte Baseman für die NL im All-Star Game. Am Ende der Saison, Die Marlins gaben ihm einen Vierjahresvertrag, der ihn zum bestbezahlten Spieler an der dritten Basis machte. Während der Saison 1994 verlegten ihn die Marlins von der dritten Basis in das rechte Feld, wo er mit einem beeindruckenden Arm großen Erfolg zeigte. Sheffield traf 112 Home Runs mit den Marlins von 1994 bis 1998, darunter 42 im Jahr 1996, so dass das All-Star Game im Jahr 1996, und führte sie zum Sieg in der 1997 World Series gegen die Cleveland Indians. Er wurde 1998 zu den Los Angeles Dodgers gehandelt, weil sich die Marlins angeblich keine Vertragsverlängerung leisten konnten und weil die damalige Muttergesellschaft der Dodgers, die News Corporation, einen Fernsehvertrag mit den Marlins im Austausch für den Handel mit dem beliebten Dodger Mike Piazza abschließen wollte.

Los Angeles Dodgers

Am 14.Mai 1998 wurde er zusammen mit Manuel Barrios, Charles Johnson, Bobby Bonilla und Jim Eisenreich zu den Los Angeles Dodgers für Mike Piazza und Todd Zeile gehandelt. Sheffield beendete die Saison mit der Wimper der Dodgers .316 und schlagen 16 homers während der Fahrt in 57 läuft. In 3½ Saisons mit den Dodgers traf er 129 Home Runs und fuhr 367 Runs. Er machte drei All-Star-Spiele, während er mit den Dodgers spielte, und war einer der besten Outfielder des Spiels geworden. Aber während der Nebensaison, Er begann sich für einen Handel einzusetzen, weil er dachte, die Dodgers gaben ihr Geld dumm aus und rutschten in die falsche Richtung, und kritisierte öffentlich Trainer und Teamkollegen.

Atlanta bravesbearbeiten

Am 15.Januar 2002 wurde Sheffield an die Atlanta Braves für Brian Jordan, Odalis Pérez und Andrew Brown gehandelt. Er verbrachte zwei Spielzeiten mit den Braves schlagen 64 Home Runs und Klopfen in 216 RBIs einschließlich 132 im Jahr 2003. Nach zwei Spielzeiten bei den Braves wurde er am 27.Oktober 2003 zum ersten Mal in seiner langen Karriere Free Agent.

New York yankeesbearbeiten

Am 19.Dezember 2003, nach Verhandlungen zwischen Sheffield und George Steinbrenner, wurde ein Vertrag mit den New York Yankees im Wert von 39 Millionen Dollar über drei Jahre vereinbart. Dieser Deal beinhaltete 13,5 Millionen US-Dollar an aufgeschobenen Geldern und eine Teamoption von 13 Millionen US-Dollar für 2007. Er schloss sich einer Aufstellung an, zu der Derek Jeter, Jason Giambi und der neu erworbene Alex Rodriguez gehörten. In seiner ersten Saison mit den Yankees begann Sheffield langsam, beendete die Saison jedoch mit 36 Homeruns, 121 RBIs und einem .290 Schlagdurchschnitt, was ihm half, Zweiter in der MVP-Abstimmung hinter Vladimir Guerrero zu werden. Am 27. Juli traf Sheffield seinen 400. Karriere-Homerun vor Micheal Nakamura von den Toronto Blue Jays in der Spitze des 9. Innings. In seiner zweiten Saison mit den Yankees spielte er weiterhin gut, traf weitere 34 Homeruns und fuhr in 123 Läufen. Sheffield begann die Saison 2006 auf Tempo für eine .300 Batting Average und 30 Homers, bevor er am 29.April 2006 mit Shea Hillenbrand von den Toronto Blue Jays kollidierte. Er versuchte trotz der Verletzung zu spielen, musste aber letztendlich am Handgelenk operiert werden. Sheffield kehrte erst Ende September zurück. Er hatte seinen richtigen Feldjob an Bobby Abreu verloren, den die Yankees in einer Trade-Deadline-Transaktion erworben hatten. Dies zwang Sheffield, zum ersten Mal in seiner MLB-Karriere First Base zu spielen. Am Ende der Saison 2006 holten die Yankees Sheffields Option von 2007 ab und tauschten ihn gegen die Detroit Tigers.

Detroit Tigers

Sheffield (rechts) mit den Tigers im Jahr 2007.Am 10.November 2006 wurde er an die Detroit Tigers für Minor League Pitcher Humberto Sánchez, Kevin Whelan und Anthony Claggett gehandelt. Nach dem Handel stimmte Sheffield einer zweijährigen Verlängerung um 28 Millionen US-Dollar zu. In seiner ersten Saison mit den Tigers, er traf 25 Homeruns, mit 75 RBIs, und ein .265 Schlagdurchschnitt. Sheffield traf auch sein erstes Triple seit 2004 und stahl 20 Basen zum ersten Mal seit 1990. Er war auch einer von nur sechs Teigen in der AL, die mindestens 20 Homeruns und 20 gestohlene Basen hatten, zusammen mit Alex Rodriguez, Grady Sizemore, Ian Kinsler, B.J. Upton und sein damaliger Teamkollege Curtis Granderson.Am 8. September 2008 in einem Spiel gegen Oakland, Sheffield traf die 250.000ste reguläre Saison Home Run in der Major League Baseball Geschichte nach Baseball-Reference.com . Der Homerun war ein Grand Slam von Gio González; Sheffield hatte Baseball getroffen 249,999th Homerun gegen Gonzalez in seinem vorherigen at-bat. Sheffield beendete die Saison 2008 mit 499 Karriere-Homeruns.Am 31. März 2009 wurde Sheffield von den Tigers freigelassen, obwohl er 14 Millionen Dollar schuldete. Die Tiger sagten in einer Erklärung, dass sie mehr Vielseitigkeit mit der DH-Position haben wollten.

New York metsbearbeiten

Am 3. April stimmte Sheffield einem Deal mit den New York Mets für die Saison 2009 zu, und er schloss den Deal am folgenden Tag ab. Am 17. April traf Sheffield seinen 500. Homerun in einem Spiel gegen die Milwaukee Brewers und wurde der 25. Spieler in der MLB-Geschichte, der diesen Meilenstein erreichte, der erste Spieler, der dies als Pinch Hitter erreichte, und der erste, der dies in einer Mets-Uniform tat. Sheffield wäre auch der dritte Spieler in der Geschichte der Major League, der vor dem Alter Homeruns schlug 20 und nach dem Alter 40, Beitritt zu Ty Cobb und Rusty Staub. Alex Rodriguez war 2015 der vierte Spieler, der dies tat. Sheffield setzte im August ein Spiel ab, als die Mets es ablehnten, ihm eine Vertragsverlängerung anzubieten.

Ausscheidungbearbeiten

Sheffield spielte 2010 nicht. Obwohl er zunächst vorschlug, für die Saison 2011 bei einem Team unterschreiben zu wollen, kündigte er zu Beginn des Frühjahrstrainings 2011 seinen Rücktritt an.

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.