Versicherungsschutz für unverheiratete Partner, die zusammenleben

Im Allgemeinen können unverheiratete Paare die meisten Versicherungsarten zu wettbewerbsfähigen Preisen erwerben, was normalerweise einfach ist, insbesondere wenn Sie Miteigentum besitzen. Achten Sie darauf, sich umzusehen, da die Preise dramatisch variieren können.Dieser Artikel hilft Ihnen nicht bei der Entscheidung, ob Sie eine bestimmte Art von Versicherung benötigen, sondern hilft Ihnen, einige der Probleme zu lösen, die beim Kauf einer Versicherung mit einem Partner auftreten.

Lebensversicherung

Lebensversicherung ist ein Thema, das viele verheiratete Paare während ihrer Beziehung diskutieren. Aber Sie müssen nicht verheiratet sein, um den Lebensversicherungsschutz in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie und Ihr Partner unverheiratet sind, aber Sie haben Vermögen zusammen (wie ein Haus), oder Sie haben Kinder, Jeder von Ihnen kann für eine Versicherungspolice bezahlen und Ihren Partner als Begünstigten auflisten.Eine Lebensversicherung kann auch in Ihrem Kopf sein, wenn Sie unverheiratet sind, aber Ihren Partner schützen möchten, wenn Sie sterben. Viele Menschen erhalten eine Lebensversicherung als Arbeitsleistung oder kaufen ihre Versicherungspolice über ein privates Unternehmen. In jedem Fall können Sie Ihren Partner als Begünstigten benennen.

Hausbesitzerversicherung

Wenn Sie nicht bar für Ihr Haus bezahlt haben, verlangen die meisten Hypothekenbanken von Hausbesitzern, dass sie eine Hausbesitzer- (oder Gefahren-) Versicherung abschließen. Die Hausbesitzerversicherung deckt den Verlust eines Hauses nach einem Brand, einer Überschwemmung oder anderen Zerstörungen ab. Früher war es für unverheiratete Paare schwierig, gemeinsam eine Hausbesitzerversicherung abzuschließen, aber das stimmt nicht mehr. Viele Unternehmen schreiben jetzt Richtlinien für unverheiratete Paare zu den gleichen Tarifen, die verheirateten Paaren angeboten werden.Wenn Sie jedoch der alleinige Eigentümer des Hauses sind, deckt die Versicherungsgesellschaft möglicherweise nicht automatisch die Sachen Ihres Partners in der Police ab. Wenn Ihr Partner wertvolles persönliches Eigentum hat, erkundigen Sie sich bei der Versicherungsgesellschaft Ihres Hausbesitzers, ob beide Haushaltsmitglieder auf der Urkunde stehen müssen. Andernfalls sollte Ihr Partner eine separate Mieterversicherung abschließen.

Mieterversicherung

Die Mieterversicherung schützt Mieter vor dem Verlust ihres persönlichen Eigentums durch Diebstahl oder Zerstörung. Wie Hausbesitzer Versicherung, Mieter Versicherung ist einfach für ein unverheiratetes Paar zusammen zu erhalten.

Versicherungsgesellschaften versichern die Immobilie, nicht die Eigentümer der Immobilie. Und die Preise beziehen sich auf das Alter und die Sicherheit Ihres Gebäudes, die Nachbarschaft, in der Sie leben, und wie gut Ihr Vermieter das Gebäude unterhält. Einkaufen. Sie sollten in der Lage sein, eine Richtlinie zu finden, die Sie beide abdeckt, obwohl einige Unternehmen möglicherweise versuchen, Ihnen mehr in Rechnung zu stellen oder zu verlangen, dass Sie jeweils Ihre eigene Richtlinie kaufen.

Kfz-Versicherung

Der Kauf einer Kfz-Versicherung kann für unverheiratete Paare ein Problem sein, aber nicht in dem Maße, wie es einmal war. Wenn Sie jeweils ein Auto besitzen, sollten Sie keine Probleme haben, eine separate Versicherung abzuschließen. Für unverheiratete Paare, die gemeinsam ein Fahrzeug besitzen, ist es billiger, eine Police zu erhalten, als zwei (eine für jeden Partner). Möglicherweise müssen Sie sich jedoch umsehen, um einen Agenten und ein Unternehmen zu finden, mit dem Sie dies tun können.

Wenn Sie gemeinsam zwei oder mehr Autos besitzen, ist es oft billiger, eine Police zu erhalten, die alle Ihre Autos abdeckt. Die meisten Versicherungsgesellschaften erlauben unverheirateten Paaren, die Deckung zu kombinieren – und dadurch Rabatte und andere wertvolle Vorteile zu erhalten. Aber auch hier bieten nicht alle Versicherungsagenten oder -unternehmen diese Leistungen einem unverheirateten Paar an. Wenn Sie eine Aufschlüsselung der Kosten und Vorteile der Kombination von Policen oder deren Trennung benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Versicherungsvertreter.

Wenn alles andere fehlschlägt, sollten Sie das Eigentum an beiden Autos auf eine Person übertragen (rufen Sie Ihre Abteilung für Kraftfahrzeuge an und fragen Sie, wie Sie den Titelzettel ändern können) und die andere Person als Zweitfahrer auflisten. Die Übertragung des Eigentums kann chaotisch sein, besonders wenn Sie und Ihr Partner sich in Zukunft trennen.

Inländische Partnerschaften und Krankenversicherung

Einige Städte, Bundesstaaten und private Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern inländische Partnerschaftsleistungen an. Und bevor die gleichgeschlechtliche Ehe legal wurde, hatten mehrere Staaten Gesetze verabschiedet, die inländische Partnerschaften und / oder Zivilgewerkschaften schufen, die es gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubten, ihre Gewerkschaften zu registrieren, um die gleichen oder ähnliche staatliche Eheleistungen zu erhalten, die verheiratete Paare genossen. Seit der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten die gleichgeschlechtliche Ehe im ganzen Land legalisiert hat, haben viele Staaten Zivilgewerkschaften und inländische Partnerschaften abgeschafft. Eine Handvoll Staaten erlauben sie jedoch weiterhin.

Wenn Sie sich in einer inländischen Partnerschaft befinden, können Sie möglicherweise eine Versicherung für Ihren Partner abschließen. Die Mehrheit der größten Unternehmen des Landes bietet inländische Partnervorteile an. Eine Liste der Fortune-500-Unternehmen, die inländische Partnervorteile anbieten, sowie weitere Informationen zu Vorteilen finden Sie auf der Website der Human Rights Campaign. Sie können sich auch an Ihren Personalleiter wenden, um zu erfahren, ob Ihr Arbeitgeber inländischen Partnern eine Krankenversicherung anbietet.

Selbst wenn Ihr Arbeitgeber inländische Partnergesundheitsleistungen anbietet, erkennt das Bundesgesetz inländische Partner nicht als Ehepartner für Steuerzwecke an. Das Steuerrecht behandelt jede Prämie, die Sie zahlen, um Ihren inländischen Partner zu decken, als steuerpflichtiges Einkommen, kein Vorsteuerabzug vom Einkommen, wie es ist, wenn der Arbeitnehmer einen Ehepartner abdeckt.Beachten Sie auch, dass die Bundes-COBRA-Krankenversicherungsregeln (Consolidated Omnibus Budget Reconciliation Act) nicht für Ihren Partner gelten, wenn Sie Ihren Job verlieren oder verlassen. Unter COBRA muss Ihr Arbeitgeber Ihnen erlauben, den Krankenversicherungsschutz für einen bestimmten Zeitraum fortzusetzen, solange Sie die Prämien bezahlen. Das Gesetz berechtigt Ihren Partner nicht, die Leistungen für inländische Partner fortzusetzen, wie es der Fall wäre, wenn Sie verheiratet wären.Wenn Ihr Arbeitgeber keine häuslichen Partnergesundheitsleistungen anbietet und Ihr Partner keine Leistungen durch einen Job erhält (oder nicht arbeitet), prüfen Sie, ob Ihr Arbeitgeber bereit ist, Ihren Partner in seinem Gesundheitsplan zu decken, wenn Sie die Prämien bezahlen. Gruppenpläne, die durch Beschäftigung verfügbar sind, sind in der Regel kostengünstiger und bieten häufig eine bessere Abdeckung als Einzelpläne.

Arbeitnehmerentschädigungsversicherung

In einigen Staaten kann der Abhängige eines bei der Arbeit getöteten Arbeitnehmers Todesfallleistungen aus dem staatlichen Arbeitnehmerentschädigungsversicherungsprogramm erhalten. Weil Definitionen „abhängig“ sind breit, Gerichte haben unverheirateten Partnern erlaubt, diese Vorteile in mehreren Fällen zu erholen. Beispielsweise, Ein Gericht in Maryland gewährte einer Frau, die viele Jahre mit dem verstorbenen Arbeitnehmer zusammenlebte, Entschädigungsleistungen für Arbeitnehmer — sie gab ihren Job auf, um sich um das Haus zu kümmern und die Kinder großzuziehen, während der Verstorbene finanzielle Unterstützung leistete. (Kendall v. Gehäuse Auth., 76 A.2d 767 (Md. Ct. Spezifikation. App. 1950).In Kalifornien gewährte ein Gericht einer Frau, die mit dem verstorbenen Arbeiter zusammenlebte, Leistungen, weil sie ein „Treu und Glauben“ Mitglied seines Haushalts war, obwohl sie mit jemand anderem verheiratet war. (Staat v. Workers’Compensation Appeals Bd, 94 Cal. App. 3d 72 (Kt. App. 1979).) Und in Oregon besagt das Arbeitnehmerentschädigungsgesetz, dass unverheiratete Mitbewohner Anspruch auf Entschädigung haben, solange das Paar Kinder zusammen hatte und länger als ein Jahr zusammenlebte, bevor der Arbeitnehmer verletzt wurde. (Oder. In: Rev. Stat. § 656.226.)

Allerdings waren nicht alle Gerichte so großzügig. In South Carolina verweigerte ein Gericht einer Frau, die mit einem verstorbenen Arbeitnehmer zusammenlebte und von ihm abhängig war, Entschädigungsleistungen für Arbeitnehmer, weil sie mit einem anderen Mann verheiratet war. (Palm v. Allgemeine Malerei Co., 370 S.E. 2d 463 (S.C. Ct. App. 1988).) Und in Nevada verweigerte ein Gericht dem unverheirateten Mitbewohner eines verstorbenen Arbeitnehmers Todesfallleistungen, selbst wenn der Mitbewohner zuvor mit dem verstorbenen Arbeitnehmer verheiratet gewesen war, weil sie keine „rechtlich erkennbare Beziehung“ mehr zu ihm hatte. (Banegas v. Staat Indus. Plugins. System, 19 S.3d 245 (2001).)

Arbeitslosenversicherung

In vielen Staaten kann ein Arbeitnehmer Leistungen der Arbeitslosenversicherung erhalten, wenn er einen Job aus „gutem Grund“ kündigt.“ Häufig, Die Arbeitslosenbehörde betrachtet die Entscheidung eines Ehepartners, die Beschäftigung zu verlassen, um den anderen Ehepartner in ein neues Zuhause zu begleiten, als „guten Grund „.“ In einigen Fällen wurde dieser Vorteil auch auf unverheiratete Partner ausgedehnt. Zum Beispiel entschied der Oberste Gerichtshof von Massachusetts, dass eine Frau, die ihren Job verließ, um bei ihrem zusammenlebenden Partner von 13 Jahren zu bleiben, der sein Geschäft verlagerte, zwingende Gründe hatte, aufzuhören und Anspruch auf Leistungen der Arbeitslosenversicherung hatte. (Reep v. Kommissar für Dep’t Beschäftigung & Ausbildung, 593 N.E. 2d 1297 (Masse. 1992).Der Oberste Gerichtshof von Kalifornien gewährte auch Arbeitslosengeld an eine unverheiratete Frau, die ihren Job gekündigt hatte, um ihrem Partner in einen anderen Staat zu folgen. (MacGregor v. Arbeitslosigkeit Ins. Berufungen Bd., 37 Cal. 3d 205 (1984). In diesem Fall stützte das Gericht seine Entscheidung jedoch hauptsächlich auf die Tatsache, dass das unverheiratete Paar ein gemeinsames Kind hatte. Es ist unklar, ob der Oberste Gerichtshof von Kalifornien genauso entscheiden würde, wenn ein unverheiratetes Paar keine Kinder zusammen hätte.

Wenn Sie spezielle Fragen haben, wenden Sie sich an einen Anwalt für Familienrecht in Ihrer Nähe.

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.